Den Kurs, die Domino Lizenzierung einfacher und übersichtlicher zu gestalten, nimmt die HCL ernst und trennt sich nun nach und nach von seinen alten Lizenzformen. Einzige Lizenzform soll das userbasierte CCB/CCX Modell bleiben. In diesem Zuge werden bereits seit Ende Juni 2023 keine Utility Server und Utility Server Express Lizenzen mehr vertrieben (End of Marketing). Damit hat die HCL den Schritt beendet, sich von der reinen Server-Lizenzierung zu lösen und verabschiedet sich nun auch endgültig von den PVUs, einer Maßeinheit, die noch aus IBM-Zeiten stammt und die Kapazität eines Servers misst und lizenziert. Die Software des Utility (Express) Servers wird zudem ab dem 30. Juni 2024 nicht mehr gewartet (End of Support). Falls ihr also aktuell noch den Utility (Express) Server lizenziert habt, meldet euch gerne und wir kümmern uns um ein CCB-Angebot für euch. Um eure benötigten User zu ermitteln, könnt ihr das Domino License Analysis Utility Tool (DLAU) nutzen.

Eine weitere Neuerung ist der Wegfall des Domino AppDev Packs. Dieses wird ab dem 20. September 2023 im Flexnet nicht mehr zum Download zur Verfügung stehen. Zudem wird das AppDev Pack ab dem 31.12.2023 nicht mehr gewartet (End of Support). Wer das AppDev Pack bisher genutzt hat, kann auf Domino REST APIs umsteigen. Diese REST APIs wurden mit der Version 12.0.2 released und sind nur mit CCB Lizenzen verfügbar.

Habt ihr Fragen oder Anregungen, dann ruft uns an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

 

Neues vom ITWU-Blog

Der Grid-Konfigurator – Teil 2 – Wie ihr in ISIE eine Datenbank hinterlegt und eine neue Grid-Konfiguration erstellt - Weiterlesen
LotusScript-Fehler beim Hochladen aus HCL Notes ins Office 365 - Weiterlesen
Verbesserung der Benutzererfahrung auf dem Smartphone mit Nomad - Weiterlesen
ITWU verabschiedet sich am Freitag, den 22.12.2022 in die Winterpause - Weiterlesen
Update-Info: Die neuen Features von HCL Notes Domino 14 - Weiterlesen
ITWU-Projektvorstellung: Projektbasiertes Hinterlegen und Verwalten von Korrespondenzen und Dateien mit integrierter Microsoft Office365-Funktionalität - Weiterlesen
DQL in Domino Leap nutzen mit unserem Query-REST-Service - Weiterlesen
 zum Archiv